FANDOM


Alpträume

Albträume.jpg

Originaltitel - Bad Dreams
Episodennummer - 17


Regie - Akiva Goldsman
Drehbuch - Akiva Goldsman
Erstausstrahlung D - 20.07.09
Erstausstrahlung USA - 21.04.09




Symbolcode -

B.pngE.pngL.pngL.pngY.png



keine Transkription vorhanden (erstellen)
Staffeln: 12345

Kurzinfo
Ist Olivia Teil des "Schemas"? Ihre schrecklichen Albträume von Selbstmord und Mord ereignen sich auch in der Realität.

HandlungsverlaufBearbeiten

Eine Mutter verpasst mit ihrer kleinen Tochter eine U-Bahn. Als die nächste kommt, lässt das kleine Mädchen einen Luftballon los. Ihre Mutter will diesen zurückholen, wird dabei jedoch von Olivia vor die heranfahrende U-Bahn geschubst. Dann wacht Olivia geschockt in ihrem Bett auf. Sie ist wegen des Albtraums früh aufgestanden und sieht beim Frühstück die Nachrichten. Dort wird von dem Selbstmord der Frau an der U-Bahn-Station berichtet! Olivia fährt daraufhin sofort zu Walters Labor. Peter versucht Olivia einzureden, dass sie nur schlecht geträumt hat und nicht an dem Tod der Frau Schuld ist. Olivia ist da aber anderer Meinung, da sie ja die Frau schon vor den Nachrichten in ihrem Taum gesehen hat. Walter stellt Vermutungen an und meint, dass Olivia der Frau vielleicht intensiv den Tod gewünscht hat und dies dadurch passierte. Peter tut dies jedoch als Unsinn ab. Olivia will nach New York fahren und in dem Fall ermitteln. Peter begleitet sie. Die Beiden werden von der Leitenden Ermittlerin am Grand Cental Terminal empfangen.

Olivia erzählt Peter, dass sie gleich einen roten Ballon an der Decke schweben sehen werden. Sie meint, dass der Selbstmord nicht ins Profil passe, da die Frau mit ihrem Kind zuerst in den Zirkus ging und dann ihre Tochter zusehen ließ, wie sie in den Tod springt. Peter sieht den Ballon an der Decke. Auf dem Überwachungsvideo sehen die Beiden, dass die Frau aus freien Stücken selbst in den Tod springt. Aber auch der Ehemann der Frau ist der Meinung, dass sie sich nie selbst getötet hätte. Am Abend ist Oliva wieder eingeschlafen. Sie träumt in einem Restaurant zu sitzen, in dem lauter glückliche Paare essen. Bei einem Paar rastet die Frau plötzlich aus, da ihr Mann angeblich der Kellnerin nachgeguckt hat. Olivia geht zu der Frau hin und sticht mit ihr dem Mann mit einem Messer mehrmals in den Bauch. Olivia wacht wieder geschockt auf. Peter und Olivia fahren in das Restaurant und befragen den Besitzer. Da dieser sehr arrogant ist, rastet Olivia aus, packt ihm am Kragen und will wissen, ob er sie am Abend hier gesehen hat. Dies hat er aber nicht und will Olivia nun verklagen.

Peter und Olivia fahren nun ins Krankenhaus. Die Frau darf ihren Mann noch einmal besuchen, da er sterben wird. Sie kann sich nicht erklären, warum sie ihren Mann hätte umbringen wollen. Olivia fragt sie, ob sie das Gefühlt hatte, vielleicht zu der Tat gezwungen geworden zu sein, was sie jedoch verneint. Im Labor sieht sich das Team noch einmal das Überwachungsvideo am Bahnhof an. Dort fällt Olivia ein Mann mit einer Narbe im Gesicht auf, der auch im Restaurant gewesen sein soll. Das FBI sammelt Informationen über den Mann und findet heraus, dass er Nick Lane heißt und zuletzt in einer Nervenheilanstalt wohnte. Broyles will wissen, warum der Restaurantbesitzer in New York Anklage gegen Olivia erhoben hat und sie erzählt ihm, dass irgendjemand nachts in ihre Träume kommt und sie zwingt, bei Morden zuzusehen. Broyles ist skeptisch, fordert aber Charlie Francis auf, Olivia zu unterstützen. Peter und Olivia suchen die Nervenheilanstalt auf und werden von der Psychologin Dr. Miller empfangen. Sie erzählt den Beiden, dass Nick's Aufenhalt in der Klinik freiwillig war. Er ist sehr intelligent und hyperemotional. Das heißt, er überträgt seine Empfindungen auf Andere.

Nick war nicht gefährlich aber suizidgefährdet. Er hatte eine allesumfassende Krankenversicherung vom Militär. Vor kurzem teilte ihm ein Anwalt mit, dass er eine beträchtliche Geldsumme geerbt hätte und Nick beantragte seine Entlassung. Außerdem erzählt Dr. Miller, dass Nick davon überzeugt ist, dass man als Kind mit ihm Experimente machte und er ein Soldat sei, der bei einem Krieg gegen die Bewohner eines Paralleluniversums kämpfen soll. Nun werden Olivia und Peter hellhörig, denn Nick hat auch das Manifest von ZFT auswenig gelernt. Deshalb fahren die Beiden sofort zu Walter ins Hotel. Sie stellen ihn zur Rede und wollen von ihm wissen, was er über die Cortexiphan-Versuche weiss. Walter erzählt, dass William Bell die Versuche durchführte, Walter aber dagegen war. Die Kinder wurden in Gruppen eingeteilt, damit sie sich allein nicht fürchteten. Nun erklärt sich auch, warum Olivia von den Morden träumt. Durch die Versuche, bei denen Olivia zum Entsetzen Aller auch teilnahm, entwickelte sie eine starke emotionale Bindung zu Nick. Nick tötet nicht absichtlich. Er will selbst sterben, steckt andere Leute aber mit seinem Drang zu Sterben an.

Walter glaubt zu wissen, wie man Nick finden kann. Er hypnotisiert Olivia und sie kann nun erzählen, was Nick gerade sieht. Er betritt einen Stripclub und ist beim Anblick einer Tänzerin sexuell erregt. Er steckt die Tänzerin mit seiner Erregung an und die Beiden verlassen den Club. Bei Nick zu Hause schlafen die Beiden miteinander. Nick schämt sich daraufhin und möchte sterben. Er steckt die Tänzerin an. Sie zerschlägt im Bad ein Glas und schneidet sich mit einer Scherbe die Kehle durch. Olivia ist geschockt und glaubt, die Frau getötet zu haben. Oliva weiss nun aber, wo Nick wohnt und so durchsucht das FBI am nächsten Tag Nicks Wohnung. Nick ist jedoch nicht da, denn er hat das Haus verlassen und will sich erschießen. An der Wand entdeckt Charlie dutzende Zeitungsartikel die unter anderem über Kinderversuche berichten. Walter entdeckt an der Wand den Satz "Was geschrieben steht, das wird auch geschehen." Das ist ein Satz aus dem Manifest. In der Stadt folgen Nick immer mehr Menschen.

Die Fringe-Division wird zu einem Hochhaus gerufen, auf dessem Dach Nick und die Menschen stehen. Walter glaubt, dass Olivia vermutlich nicht von Nicks Empfindungen angesteckt wird und sie deshalb zu ihm gehen kann. Als sie auf das Dach geht, ist Nick erfreut, dass Olivia zu ihm kommt. Er war der Einzige, der die Versuche nicht vergessen konnte. Außerdem hat er - wie befohlen - immer schwarze Kleidung getragen und gewartet, dass er gerufen wird. Olivia, die sich nicht an die Zeit mit Nick erinnern kann, soll Nick immer aufgebaut haben, wenn er Angst hatte. Er fordert Olivia auf ihn zu erschießen, da er keinen Menschen mehr weh tun möchte, aber alle springen werden, wenn er nicht erschossen wird. Dann springt auch schon die erste Frau und kracht genau neben Peter und Walter auf ein parkendes Auto. Olivia schießt Nick in beide Beine und alle andren Menschen fallen aus dem Trance. Nick wäre doch lieber gestorben. Broyles erzählt Olivia, dass Nicks Eltern beide bereits tot sind und er für unbestimmte Zeit in ein künstliches Koma versetzt wurde. Charlie bringt Olivia verbotener Weise Nick's Akte nach Hause. Walter sieht sich ein Video an, in dem er und Bell die kleine Olivia beruhigen, die ängstlich zusammengekauert in einem verbrannten Raum sitzt.

GastdarstellerBearbeiten

Laurie Williams - Doktor Miller

Johanna Day - Mouse Williams

Viktor Verhaege - Billy Williams

Kelly Briter - Ginger

Rebecca Naomi Jones - Risa Pears

Duane McLaughlin - Todd Pears

ZitateBearbeiten



Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki