FANDOM


Ein Feind des Schicksals

Season 5 Poster

Originaltitel - An Enemy of Fate
Episodennummer - 13. Episode der 5. Staffel 100. und letzte Episode der Serie

Regie - J. H. Wyman
Drehbuch - J. H. Wyman
Erstausstrahlung D - 15.03.2013 (Pro7)
Erstausstrahlung USA - 18.01.2013 (Fox)




Symbolcode -

CLOS

— Sehr nah
— geschlossen


keine Transkription vorhanden (erstellen)
Staffeln: 12345

Ein Feind des Schicksals ist die 13. Episode der finalen fünften Staffel und damit die 100. und letzte Episode der US-amerikanischen Mysteryserie Fringe – Grenzfälle des FBI. Zusammen mit der Episode Liberty wurde sie erstmalig am 18. Januar 2013 auf dem US-amerikanischen Sender Fox ausgestrahlt.

HandlungBearbeiten

September eröffnet Walter Bishop den letzten Teil seines Planes, die Beobachter zu vernichten. Demnach will er ein Wurmloch schaffen, durch das er später seinen Sohn Michael schicken wird. Dieses Wurmloch schickt Michael zu einem norwegischen Wissenschaftler, der im Jahre 2167 an ihm forscht. Denn eigentlich stammt Michael nicht aus der heutigen Zeitlinien, sondern wurde von September aus der Zukunft geholt, um ihn vor den anderen Beobachtern zu schützen. Doch jetzt scheint es an der Zeit zu sein, seinen Sohn in die Zukunft zu schicken um die Nachwelt zu schützen. Denn nun werden automatisch alle Forschungen an den Beobachtern abgebrochen und sie werden nie erschaffen werden und so auch nicht die Macht im Jahre 2015 übernehmen können.

Captain Windmark ist der festen Überzeugung, dass sich ein „Maulwurf“ in seiner Abteilung befindet, der dem Fringe-Team zuvor zur Flucht verhelfen konnte.

Beim näheren Betrachten des Bernsteins im Labor findet Peter eine eingeschlossene Videokassette mit Walters Handschrift, die an Peter gerichtet ist. Er betrachtet die Aufnahmen und findet eine Botschaft von seinem Vater, er solle sich keine Sorgen machen, denn er befinde sich schon mit Michael auf dem Weg in die Zukunft. Nun wird Peter klar, wer mit dem kleinen Michael in das Wurmloch gehen muss. Walter tritt hinzu und erklärt, dass er die Reise in die Zunkunft nicht antreten konnte, da er von Beobachtern überrascht wurde und sich und das gesamte Fringe-Team in Bernstein einschließen musste.

Da der Versuch die Zeitmaschine, mit der September eigentlich in die Zukunft reisen will, scheitert und außerdem ein benötigtes Teil für deren Betrieb fehlt, schlägt Astrid vor einen Würfel, den die Beobachter als Portalöffner zwischen der Zukunft und deren Welt nutzen zu stehlen, um so ein derartiges Wurmloch zu schaffen. Olivia und Peter beschaffen Biowaffen, der Fringe-Fälle der Vergangenheit. Sie dringen ins Hauptquartier der Beobachter und befreien Broyles, der sich in den Händen der Beobachter befindet. Nachdem sie den Würfel besorgt haben, eilen sie zur Stelle des Wurmlochs. In einer schweren Schießerei zwischen ihnen und den Loyalisten kommt es zum letzten großen Duell des Fringe-Teams mit den Beobachtern. Als Windmarkt am Tatort eintrifft, versucht er Olivia zu töten. Sie wird zwar leicht verletzt, kann sich aber wieder aufraffen und setzt ihre Cortexiphan-Kräfte ein und tötet Windmark mit einem heranfahrenden LKW. Während der Schießerei wird September von einer Kugel getroffen und stirbt. Walter erkennt sein Schicksal und nimmt Michael bei seiner Hand und schreitet mit ihm zum erschaffenen Wurmloch. Er dreht sich ein letztes Mal zu Peter um und bringt ein „Ich liebe dich“ über seine Lippen. Walter und Michael treten ins Wurmloch und einer heller Blitz erscheint und die Szene findet sich plötzlich in der Ausgangszene der fünften Staffel wieder.

Olivia, Peter und die kleine Henrietta Bishop verbringen ihren Tag in einem Park. Die beiden Eltern wollen aufbrechen und Peter ruft Henriette herbei. Doch jetzt kommt es nicht zum Überfall und zur Entführung Henriettas durch die Beobachter, sondern die Familie fährt in ihr Anwesen. Peter kontrolliert die Post und findet einen Brief mit dem Absender Walter Bishop. Er öffnet den Brief und findet eine weiße Tulpe, die September Walter als Zeichen der Hoffnung geschenkt hatte. Die weiße Tulpe dient als Symbol dafür, dass er ins Labor der Harvard gehen soll und dort das Video mit Walters Nachricht anschauen soll. Die Episode endet mit einem Blick Peters in die Ferne.

BilderBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki