FANDOM


Hofmann

509.jpg

Originaltitel - Black Blotter
Episodennummer - 9

Regie - Tommy Gormley
Drehbuch - Kristin Cantrell
Erstausstrahlung D - 22.02.2013
Erstausstrahlung USA - 14.12.2012






keine Transkription vorhanden (erstellen)
Staffeln: 12345

HandlungBearbeiten

Mitten in der Nacht wird Astrid von einem merkwürdigen Geräusch geweckt. Sie schnappt sich ihre Waffe und läuft vorsichtig durch das Labor, bis sie als Quelle des Geräuschs das kleine Radio ausmacht, das sie und das restliche Team einige Tage zuvor im Taschenuniversum gefunden haben. Dann trifft Astrid auf Walter und sie fragt ihn, ob er das Radio repariert habe. Sie bekommt von Walter jedoch keine richtige Antwort und Astrid wird schnell klar, dass er unter Drogen zu stehen scheint.

Im Raum nebenan liegt Peter schlaflos in seinem Bett. Olivia merkt, dass Peter wach ist und erkundigt sich nach seinem Wohlergehen. Peter sagt ihr, dass er noch immer Kopfschmerzen hat, woraufhin sich Olivia zu ihm ins Bett legt und ihn in die Arme nimmt. Astrid klopft an und teilt ihnen mit, dass das Radio eine Art Morsecode von sich gibt, sie ihn aber nicht entschlüsseln kann. Als Peter seinen Vater um Hilfe bitten möchte, macht Astrid ihm klar, dass Walter unter Drogen steht. Trotzdem fragt er Walter, ob er wisse, was es mit dem Signal auf sich hat, aber Walter kann nicht weiterhelfen. Dann erzählt er Peter, dass er eine Droge namens Black Blotter zu sich genommen hat, da er die Hoffnung hatte, diese würde ihm helfen, sich an Septembers Plan zur Vernichtung der Beobachter zu erinnern, bevor er sich in sein altes Ich zurückverwandeln würde. Weiter weiht er Peter in seinen Plan ein, sich nach dem Sieg gegen die Beobachter wieder die Teile seines Gehirns entfernen zu lassen, was Peter wenig erfreut mitanhört. Da sie nicht in der Lage sind, den Code zu entschlüsseln, macht Olivia den Vorschlag, das Signal zurückzuverfolgen und so herauszufinden, woher es stammt. Peter findet die Idee gut und die beiden setzen sich sofort mit Anil in Verbindung. Wenig später ist Anil im Labor eingetroffen und mithilfe eines seiner Geräte finden sie heraus, dass das Signal aus einem Waldgebiet in Connecticut zu kommen scheint. Währenddessen hat Walter plötzlich eine Halluzination von seiner ehemaligen Laborassistentin Dr. Carla Warren, die einst bei einem Feuer in Walters altem Labor ums Leben kam und ihm nun mitteilt, dass im Labor etwas versteckt sei.

Connecticut: Olivia und Peter befinden sich in einem Waldgebiet und hoffen, dort den Ursprung des Signals zu finden. Als sie durch den Wald laufen, entschuldigt sich Peter bei Olivia dafür, dass er in letzter Zeit so wenig für sie da gewesen ist und macht ihr klar, wie froh er sei, sie zu haben. Nach ein paar weiteren Metern stoßen sie plötzlich auf einige bereits skelettierte Leichen, wovon manche auch Überreste toter Beobachter zu sein scheinen. Die beiden schlussfolgern, dass es hier vor ungefähr 15 Jahren zu einer Auseinandersetzung zwischen Widerstandskämpfern und Beobachtern gegeben haben muss, die niemand überlebte. In einem verrosteten Van finden sie noch eine weitere Leiche. Während Peter ein Kabel verfolgt, das zu einem Baum hochführt, sucht Olivia nach der Brieftasche des Toten im Van. Sie findet heraus, dass es sich bei dem toten Mann um Sam Weiss handelt. Dies teilt sie Peter mit und sofort rufen die beiden im Labor an, um herauszufinden, ob es sich bei Sam Weiss um den ominösen Donald gehandelt haben könnte. Walter sagt allerdings, dass er keinen Mann mit diesem Namen kenne. Danach erklärt Peter Olivia im Wald, dass die auf dem Baum angebrachte Antenne nicht der Ursprung des Signals sei, sondern sie das Signal einfach nur auffangen und weiterleiten würde.

Im Labor wird Walter derweil weiterhin von Halluzinationen seiner verstorbenen Laborassistentin Carla geplagt. Sie macht ihm klar, dass der Walter, den sie einst kannte, all sein Wissen mit den Beobachtern geteilt und somit mit ihnen zusammengearbeitet hätte. Sein gesamtes Wissen sei hier irgendwo im Labor versteckt und Walter müsse es nur finden. Walter beharrt darauf, dass er nicht mehr der Mann sei, den Carla kannte. Bestätigt wird dies von der Halluzination einer deutlich jüngeren Nina, die verzweifelt versucht, Walter vor Carlas Einfluss zu befreien. Letztlich gelingt es Carla aber, Walter in den Keller zu führen, wo er sein altes Notizbuch findet, in dem er all sein Wissen sowie seine gefährlichen Ideen einst aufschrieb und welches Carla an dem Abend, an dem sie starb, eigentlich vernichten wollte. Die Halluzination von Nina warnt Walter davor, das Notizbuch zu öffnen, aber Walter beschließt, einen Blick zu riskieren.

Am nächsten Tag sitzt Walter in einem Taxi und kann sich kaum daran erinnern, wie er dorthin gelangt ist. Zusammen mit Carla blättert er durch sein altes Notizbuch und eignet sich somit wieder all die riskanten Gedankengänge an, die sein früheres Ich in die Tat umzusetzen versuchte. Carla macht Walter klar, dass er auf dem Weg nach New York sei, da er dort all sein Wissen mit den Beobachtern teilen möchte. Walter ist völlig außer sich und will sofort wieder ins Labor zurückfahren, als Astrid ihm plötzlich die Autotür öffnet und ihm klar wird, dass das Ganze nur eine weitere Halluzination war. In Wirklichkeit hat sich Walter mit Astrid auf den Weg zu einem Hafen gemacht, wo sie sich mit Olivia und Peter treffen. Mithilfe von Anils Gerätschaften ist es ihnen nämlich zwischenzeitlich gelungen, eine kleine Insel ausfindig zu machen, von der aus das Signal gesendet wird. Das Team möchte sich ein Motorboot leihen, aber plötzlich tauchen einige Loyalisten auf, die nach ihren Papieren fragen. Es kommt zu einer Schießerei, bei der es dem Team gelingt, alle Loyalisten zu töten. Sie steigen daraufhin in das Boot und machen sich auf den Weg zur Insel.

Auf der Insel angekommen folgt das Team einem kleinen Pfad, der sie letztendlich zu einem Haus führt. Ein bewaffneter Mann kommt aus der Tür, der ihnen befiehlt, sofort wieder zu verschwinden. Olivia versucht den Mann zu beruhigen und macht ihm klar, dass sie einen Mann namens Donald suchen würden, aber der Mann behauptet, keinen Donald zu kennen. Plötzlich tritt das Beobachterkind aus dem Haus, das Walter und Donald in dem Taschenuniversum verstecken wollten (ebenfalls #5.06). Auch die Ehefrau des Mannes kommt hinzu. Als Olivia ihnen erzählt, dass ein Signal sie hierher geführt habe, macht die Frau ihrem Mann klar, dass er die Waffe senken solle, denn schließlich hatten sie immer schon gewusst, dass dieser Tag kommen würde. Der Mann, Richard, will zuvor aber ein bestimmtes Wort wissen, da ihnen vor vielen Jahren zugetragen wurde, dass die Leute, die das Kind abholen würden, im Besitz des richtigen Passwortes seien. Das Team hat keine Ahnung, aber plötzlich fällt Walter ein Wort ein, das in seinem Notizbuch stand, nämlich "Black Umbrella ". Dieses entpuppt sich als das richtige Passwort, woraufhin Richard die Waffe senkt und das Team ins Haus bittet.

Im Haus bekommt das Team im Beisein des Beobachterkindes von der Familie erzählt, dass sie zu den Widerständlern gehörten und eines Tages ein Mann namens Donald zusammen mit dem Kind vor ihrer Tür stand. Donald hat das Kind in ihre Obhut gegeben und ihnen klargemacht, dass das Kind ein wichtiger Bestandteil eines Plans gegen die Beobachter sei und ein Wissenschaftler aus Boston eines Tages wegen des Kindes kommen würde. Auch hatte Donald, den sie seit diesem Tag nie wieder gesehen haben, ihnen einen Transmitter überlassen, mit dem sie alle fünf Tage ein Signal verschicken sollten. Dies alles sei mittlerweile zwanzig Jahre her, innerhalb dieses Zeitraums habe das Beobachterkind, dem sie den Namen Michael gegeben haben, kein Wort gesprochen und sei keinen Tag gealtert. Dennoch scheint er ihnen sehr ans Herzen gewachsen zu sein, denn es fällt dem Ehepaar sichtlich schwer, sich von Michael zu trennen. Dennoch sei ihnen immer klar gewesen, dass sie Michael eines Tages weggeben müssten, weshalb sie sich schweren Herzens von ihm verabschieden und das Fringe-Team anschließend mit Michael das Haus verlässt.

Nach einiger Zeit ist das Team mit Michael wieder zurück in Boston. Olivia bietet dem kleinen Jungen eine Tasse Heiße Schokolade an und sagt ihm, dass sie einst eine Tochter hatte, die ihre Heiße Schokolade für die beste überhaupt hielt. Dann fragt Olivia den Jungen, ob er sich an sie erinnere. Als er die Frage mit einem Nicken bejaht, ist Peter verwundert, schließlich dürfte er sich aufgrund der geänderten Zeitlinie nicht an sie erinnern. Olivia erinnert sich aber daran, dass Beobachter die Zeit anders wahrnehmen würden als die Menschen und mutmaßt, dass Michael deshalb in der Lage ist, sich an Dinge zu erinnern, die vor dem Überschreiben der alten Zeitlinie stattfanden.

Derweil sitzt Walter alleine auf dem Boden seines Labors. Er erinnert sich an den Tag aus dem Jahr 1985 zurück, an dem er trotz aller Warnungen von Carla und Nina sowie trotz des Risikos, die Struktur des Universums irreparabel zu schädigen, ein Wurmloch ins andere Universum erschaffen hat, um Peter zu retten. Dadurch wird Walter einmal mehr klar, zu was seine alte Persönlichkeit fähig war und welch ein gefährliches Wissen er sich angeeignet hatte. Walter steht daraufhin auf, wirft sein Notizbuch in ein Gefäß, schüttet eine brennbare Flüssigkeit darüber und zündet es an. Sowohl Carla als auch Nina tauchen in seiner Fantasie wieder auf. Während letztere ihn zu ermutigen versucht, macht Carla ihm klar, dass das Verbrennen des Notizbuches nicht verhindern könne, dass er wieder der alte Walter Bishop wird, da er sich dennoch nun wieder an all die Dinge erinnern könnte, zu denen er in der Lage war. Als sie dann sagt, dass es gar nichts zu verbrennen gäbe, stellt Walter entsetzt fest, dass das Gefäß leer ist und es das Notizbuch überhaupt nicht gab. Er blickt wieder nach oben und steht plötzlich vor der Halluzination seines alten Ichs, die ihn maliziös anlächelt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki