FANDOM


Die Veränderte Zeitlinie wird durch die Aktivierung und Benutzung von Walternativs Maschine, aber genauer gesagt durch die Beobachter herbeigeführt, obwohl bisher keiner weiß, was sie damit bezwecken wollten.[1]

Nachdem sie gemerkt haben, welches Chaos Peter angerichtet hat, beschlossen die Beobachter den Zeitverlauf von 1985 an zu verändern.

VerlaufBearbeiten

Peters RolleBearbeiten

Peter wird aus der Zeitlinie gelöscht. Das heißt, er existiert nicht mehr. Also hat ihn nie jemand kennen gelernt (außer einige Ausnahmen natürlich). Er starb hier bereits auf dem Reiden Lake als Walter ihn heilen wollte. Sie brachen ein und der Beobachter September, der ihn eigentlich rettete, schritt diesmal nicht ein.

Doch Peter schafft es in diese Welt zurückzukehren. Erst nur schemenhaft (er erscheint Olivia[2] und Walter[3]), dann holt ihn Olivia unbewusst zurück. Er taucht im Reiden Lake wieder auf und muss nun erklären, wer er ist und wo er herkommt. Alle die er vorher kannte, begegnen ihm selbst bei der Fringe-Division mit Argwohn und Skepsis. Besonders Walter hält Peter eher für einen Dämon, als für Realität und vermeidet jeglichen Kontakt.

Aber Peter hat wertvolle Informationen, aus der anderen Zeitlinie, die nun anders zu verlaufen sein scheinen. Also ist die Fringe-Division auf Peter angewiesen und der hilft, wo er kann. Olivia fasst zuerst Mut und lässt Peter auf sie zukommen, sie versucht es zu verstehen, auch wenn es schwer fällt. Walter muss bald auch einsehen, dass er Peter braucht.

Mehr und mehr bemerkt Olivia jedoch, dass sie sich fühlt wie "seine" Olivia. Sie finden heraus, dass Peter, die Zeitlinie heilt, und Olivia als erste zurückgeholt hat. So beschließen sie, erneut eine Beziehung aufzubauen.


Septembers RolleBearbeiten

September bekommt nach Peters Rückkehr von den anderen Beobachtern den Auftrag, Peter zu elemenieren, so wie die Beobachter es immer machen, wenn etwas schiefläuft. Doch September sieht ein, dass dieses Vorgehen und die Veränderung der Zeitlinie nicht richtig war.

Von nun an verschwindet er und warnt erst Olivia vor ihrem Tod, der in "jeder" Zukunft auf sie warten würde, dann hilft er kurz darauf Peter, indem er angeschossen, wie schon als er bei Olivia auftauchte, in Walters Labor auftaucht. September ist dem Tode nahe und nicht, nicht einmal Walter kann ihm nun mehr helfen. Walter ermöglicht es Peter also, in Septembers Geist einzudringen, warnt ihn jedoch davor, dass dieser ganz anders als der menschliche sein könnte und dass Peter, sollte September sterben, mit sterben könne. Peter geht dieses Risiko ein und trifft im Geist des Beobachters auf September, der sich mit ihm unterhält und ihm einfach nur rät, nach Hause zurückzukehren. Dann stirbt September und löst sich augenscheinlich in Luft auf.

Wenig später bemerken Walter und Peter, dass September im Moment seines Verschwindens Peter etwas in die Augen warf. Es ist ein kleines Stück mit einer Adresse darauf, die Peter sofort aufsucht. Dies scheint Septembers Wohnung gewesen zu sein. Dort findet Peter ein Gerät, dass ihn führt und an der Stelle, wohin das Gerät ihn führte, findet Peter ein zweites Gerät. Dieses benutzt Peter zuhause und September erscheint. Dieser bedankt sich bei Peter für dessen Hilfe und erzählt ihm, dass Peter die Zeitlinie heilt und die Olivia auch "seine" Olivia ist.

VeränderungenBearbeiten

Veränderungen im regulären UniversumBearbeiten

  • Als Walter den Peter von der anderen Seite in unserer Universum brachte, ertrank Peter als er und Walter im Eis des Reiden Lake einbrachen.
  • Walter wohnt in seinem Labor. Da er nun keinen Vormund hat, darf er das Labor nicht verlassen. Bruce Sumner erstellt einmal im Monat ein psychologisches Gutachten von ihm.
  • Nina Sharp ist die Adoptivmutter von Olivia und Rachel, da Mariliyn, Olivias und Rachels, Mutter stirbt. Walter traut ihr nun noch weniger.
  • Rachel hat neben Ella noch einen Sohn namens Eddie, der nach Olivias Großvater benannt wurde, und lebt mit ihrem Mann zusammen in Chicago.
  • Astrid Farnsworth begleitet Olivia zu den Außeneinsätzen und hat immer eine Kamera dabei, damit Walter das Geschehen live vom Labor aus verfolgen kann. Astrid und Olivia sind miteinander privat befreundet. Auch muss Astrid sich nun noch mehr um den nun noch verwirrteren Walter kümmern.
  • John Scott starb, weil Walter ihm nicht helfen konnte.
  • William Bell erkrankte an Lymphdrüsen-Krebs, konnte diesen jedoch verzögern, in dem er sich selbst Cortexiphan verabreicht. Er ist so skrupellos, beide Universen zu zerstören, um sein eigenes zu erschaffen.
  • David Robert Jones lebt und konnte die Folgen der Teleportation heilen. Er arbeitet mit Bell zusammen und hat menschliche Gestaltwandler erschaffen, die beide Universen infiltrieren.
  • Marshall Bowman verwandelte sich nicht im Flugzeug, sondern am Flughafen in ein Monster.
  • Der Fringe-Division sind die Beobachter nicht bekannt.

Veränderungen im ParalleluniversumBearbeiten

  • Das Universum erholt sich, seitdem beide Seiten zusammenarbeiten.
  • Lincoln Lee wird erschossen.
  • Phillip Broyles. Um an ein Heilmittel für seinen Sohn Christopher Broyles zu gelangen, arbeitet er für David Robert Jones. Broyles verschwand hier auch nie.
  • Astrid Farnsworth lernt ihre Doppelgängerin kennen.
  • Nina Sharp arbeitet für David Robert Jones.

EinzelnachweiseBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki